hotel
hotel
hotel
Empfehlungen
Ich bin mit Ihrer Firma vollends zufrieden und werde sie zu Jederzeit weiter empfehlen. Bei meiner nächsten Reise nach Kreta werde ich Ihre Dienste wieder in Anspruch nehmen. Vielen Dank für den guten Service.
Fam. H.
thawte security

Sofort bestätigte Buchungen.
Verschlüsselte Datenübertragung
Ein sicheres Gefühl- Keine versteckten Kosten.
visa
Wir akzeptieren die folgenden Kreditkarten: amex, visa & master card.
 
Rhodos Flughafen zur Rhodos Stadt Transfer
Rhodes Stadt Information
greece transfer services

Rhodos ist die 408 v. Chr. gegründete Hauptstadt der griechischen Insel Rhodos und liegt an deren nördlicher Spitze. Sie hat heute rund 57.000 Einwohner.

Klicken Sie hier und buchen Sie Ihren Transfer zur stadt Rhodos on line. Geniessen Sie den Komfort nicht in einer langen Schlange warten zu müssen.
book your transfer

Die Altstadt, die seit 1988 zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört, liegt zum Teil auf einem Hügel und ist von einer vier Kilometer langen Festungsmauer umgeben, die bis an den Hafen reicht.

Am höchsten Punkt der Altstadt liegt der Großmeisterpalast des Johanniterordens (von 1937 bis 1940 von den Italienern wieder aufgebaut), der heute ein Museum beherbergt, in dem römische und griechische Skulpturen ausgestellt sind sowie zahlreiche Mosaiken, die unter der italienischen Besatzung ihren Weg von Kos hierher fanden.

In der Ritterstraße (gr. Ippoton) befinden sich die sogenannten „Herbergen der Zungen“ der ritterlichen Landsmannschaften. Ursprünglich bestand der Johanniterorden aus sieben „Zungen“: Provence, Auvergne, Frankreich, Italien, Aragon, England und Deutschland.

rhodes city trnasfers



1461 wurde Aragon geteilt und Kastilien die achte „Zunge“. Bergauf in Richtung Westen reihen sich die Herbergen an der rechten Seite aneinander.

Lediglich die Herberge der Spanier liegt an der linken Seite ungefähr in der Mitte der Ritterstraße. Die Herberge der Auvergne befindet sich auf der Platia Argyrokastrou („Argyrokastrou-Platz“), die der Engländer auf der Platia Mouseiou („Museumsplatz“). Die Unterkunft des deutschen Kontingents ist nicht erhalten, ihre Existenz wird teilweise auch bezweifelt.


Die „Touristen-Meile“ in der Altstadt von Rhodos heißt Odos Sokratous. Eine weitere Sehenswürdigkeit ist die Süleiman-Moschee, gegenüber befindet sich die türkische Bibliothek..

Berühmte Plätze sind der Platz der jüdischen Märtyrer (Seepferdchenbrunnen) und die Platia Ippokratu mit ihrem Eulenbrunnen. Südwestlich der Sokratous erstreckt sich die eigentliche Altstadt, das Türkenviertel, mit ihren schmalen Gässchen, diversen Moscheen, kleinen Plätzen und einem türkischen Bad.

Die Altstadt von Rhodos ist von der UNESCO als Weltkulturerbe geschützt. Wenn man vom Mandraki-Hafen aus in die Altstadt geht, stößt man ziemlich schnell auf der rechten Seite auf die Ritterstraße. Im 14. und 15. Jahrhundert hatten die Ordensritter zu beiden Seiten der Gasse die Herbergen für die einzelnen Landsmannschaften. Mehrere der Häuser tragen noch die steinernen Wappen der Landsmannschaften bzw. der verschiedenen Großmeister.

In dieser Gasse befindet sich außerdem das Ordenshospital. Hinter dem zweiten Bogen, der die Gasse überspannt, endet die Ritterstraße und man befindet sich auf dem Kleoboulos-Platz. Zur rechten Seite befindet sich dann der Durchgang zum Großmeisterpalast..

Dieses Gebäude wurde von den Italienern während der Besatzungszeit vollständig neu aufgebaut, da der ursprüngliche Bau aus dem 14. Jahrhundert einer gewaltigen Explosion im Jahre 1856 zum Opfer fiel (ein vergessenes Pulvermagazin flog in die Luft). Über 800 Menschen kamen dabei ums Leben. Die Außenmauern entsprechen noch dem mittelalterlichen Stil, innen wurde aber nicht viel Wert auf einen originalgetreuen Nachbau gelegt. Ein Besuch lohnt trotzdem, denn es gibt viele Bodenmosaike (hauptsächlich von der Insel Kos) zu bewundern.

Die Neustadt von Rhodos wird in Meeresnähe fast ausschließlich vom Tourismus geprägt. Dort findet man zahlreiche (mehr oder weniger gute) Tavernen und Restaurants, Fast-Food-Restaurants, Souvenirshops, Hotels, Bars, Kneipen, Nightclubs, Discotheken, ein Casino und alles was man als Urlauber braucht oder auch nicht. Die Wohnviertel der Rhodier befinden sich hingegen mehr in Richtung Inselinnere. 

Fährt man nach Rhodos-Stadt, kommt man irgendwie immer an den Mandraki-Hafen - sei es mit dem Taxi oder dem Linienbus. Der Mandraki-Hafen ist eigentlich "der" Ausgangspunkt für eine Stadterkundung. Zahlreiche Gebäude in der Nähe des Mandraki-Hafens erinnern noch an die italienische Besatzungszeit. 

rhodes city transfers


Angelegt wurde der Hafen ca. 400 v.Chr. und er diente später den Johannitern als Kriegshafen, denn sie stationierten hier ihre Galeeren.Lange hielt sich das Gerücht, dass über der Hafeneinfahrt einmal der "Koloss von Rhodos" - eines der sieben Weltwunder - gestanden haben soll. Mittlerweile geht man aber davon aus, dass er etwas vom Hafen entfernt gestanden haben muss.

Er soll in der Zeit von 304 bis 292 v. Chr. gebaut worden sein und eine Höhe von ca. 32 Metern erreicht haben. Bereits 227 v. Chr. soll der Koloss von Rhodos dann durch ein Erdbeben zerstört worden sein. Aufgebaut wurde er nicht mehr, weil das Orakel von Delphi davor gewarnt hatte, denn es würden ansonsten noch schlimmere Katastrophen folgen. Die Trümmer sollen dann mehrere Jahrhunderte dort gelegen haben, bis im 7. Jahrhundert ein syrischer Händler kam, die Überreste aufkaufte und abtransportieren ließ, um die Bronze dann einschmelzen zu lassen..

 
globe English (Intl Site) Uk flag English (UK) Italy flag Italiano
german flag Deutch austrian flag Deutsch (Österreich) swiss flag Deutsch (Schweiz)
greek flag Ελληνικά netherlands flag Nederlands (NL) belgium flag Nederlands (BE)
romanian flag Romana russian flag Русский
Like us on Facebook
Follow us on Twitter
Google+